Reisefinder

 
 
Kalender öffnen
 
 
 

Reiseblog CruiseTipps

   

Frauenreisen

Frauenreise Adventsreise Baden-Baden

Termin:
01.12.2017 - 05.12.2017
Preis:
ab 759 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Kuroase im Schwarzwald
Bereits die Römer schätzten die heißen Quellen des Schwarzwalds. Baden-Baden war die Sommerhauptstadt Europas. Hier traf sich allerlei Adel und natürlich die „demi monde“. Da war es selbstverständlich, neben dem Kurhaus eine Spielbank zu haben, die nun auf 200 Jahre Kartenglück und klackernde Jetons zurückschauen kann.

1. Tag, Freitag
Die Busfahrt nach Baden-Baden ist schon die erste Gelegenheit, sich untereinander kennen zu lernen. Und beim Glühwein auf dem Christkindlsmarkt können wir in Ruhe weiterplaudern. Er zählt zu einem der größten Weihnachtsmärkte der Region und ganz sicher gehört er zu den schönsten. Kerzen und Lichter versetzen das Kurhaus in eine besondere Atmosphäre, festlich geschmückte Stände reihen sich an die eleganten Kolonnaden-Geschäfte.

Die Stadt hat keine großen Kriegsschäden erlitten und gehört zu den am besten erhaltenen Kurorten in Deutschland. Das Stadtbild wird von der Kurarchitektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geprägt. Das Kurhaus mit dem berühmten Casino ist architektonischer und gesellschaftlicher Mittelpunkt sowie Wahrzeichen der Stadt.


2. Tag, Samstag
Bei der Stadtführung werden wir uns an der Architektur der Altstadt und dem Kur- und Bäderviertel erfreuen. Die anschließende Backstage-Führung lässt uns hinter die Kulissen des Festspielhauses, Europas zweitgrößtem Konzert- und Opernhaus, blicken. Wir bekommen Einblicke in Bereiche, zu denen die Gäste normalerweise keinen Zugang haben wie die Bühne und die Technikzentrale.

Am Nachmittag lernen wir in einem der schönsten Casinos der Welt die Regeln des „Rien ne va plus – Nichts geht mehr“. Geschichten und Anekdoten zu Weltstars, die in der schimmernden Belle-Epoque-Umgebung auf ihr Glück beim Roulette, Black Jack und Poker hofften, gibt es gratis dazu. www.casino-baden-baden.de
Beim anschließenden Flammkuchen im Theaterkeller können wir Pläne schmieden, was wir am Abend unternehmen wollen. Vielleicht ein paar Jetons kaufen, um unsere Reisekasse auffüllen zu wollen oder lieber einen Cocktail im Equipage trinken? In dieser angesagten Bar treffen sich Tanzfreudige aller Altersgruppen, bei Livemusik und Showprogramm. 


3. Tag, Sonntag
Europapark Rust
Nachdem wir uns beim Mittagessen ausgiebig gestärkt haben, entdecken wir Deutschlands größtes Winterwunderland. In der Adventszeit wird der Freizeitpark mit über 2.500 Tannenbäumen und 10.000 Christbaumkugeln festlich herausgeputzt, unzählige Lichter installiert. Fantastische Shows verzaubern die Besucher, „Magic Ice“ erzählt mit 3D Eisskulpturen (bis zu 4 m hoch) die Geschichte des Parks. Der historische Weihnachtsmarkt bringt uns ein Stück Vergangenheit zurück - bei Einbruch der Dunkelheit mit Fackeln und Feuerstellen. Einen fantastischen Blick über den illuminierten Park bietet sich uns aus dem 55 m hohen Riesenrad. Die Show auf dem glitzernden Eis „Luna Magic“ fasziniert mit Musik, Tanz und Akrobatik. Beim abendlichen Feuerwerk wird sicher die eine oder andere etwas wehmütig, so schön war der Tag.


4. Tag, Montag
Schon die alten Römer wussten, welche entspannende Wirkung Thermalwasser hat und errichteten in Baden-Baden die ersten Badeanlagen. Eine davon befindet sich unter dem heutigen Friedrichsbad, wo Fußboden- und Wandheizungen in einem einzigartigen Zustand erhalten sind und die wir in Augenschein nehmen können.
Nach der Theorie kommt die Praxis und wir genießen die 17 Stationen des „Römisch-irischen Bades“: Zunächst wird die Körpertemperatur in warmer und heißer Luft langsam ansteigen. Anschließend reguliert sie sich in den kühler werdenden Temperaturen der einzelnen Becken sanft wieder herab. Das bringt den Kreislauf gut verträglich in Schwing und stärkt das Immunsystem. Außerdem ist es Balsam für die Haut und führt zu fühlbarer Tiefenentspannung. Zu den besonderen Anwendungen gehören auch eine Seifenbürsten- und Crememassage. Danach lassen wir uns das Mittagessen im Restaurant des Bades schmecken. www.carasana.de/de/friedrichsbad/

Am späten Nachmittag lassen wir uns in der Tea-Lounge im historischen Ambiente der Klosterhalle des Grand-Hotels einen High Tea servieren. Wählen Sie aus über 30 Teesorten Ihren Lieblingstee, dazu werden wir mit handgemachten Sandwiches, süßen Variationen und herzhaften Teilchen auf dreistöckigen Etageren verwöhnt.
www.hotel-badischerhof-badenbaden.com/de/angebote

5. Tag, Dienstag
In dieser mondänen Stadt hätten wir noch ein paar Tage mehr verbringen können. Mit reichlich Gesprächsstoff im Gepäck über das Erlebte der letzten Tage wird auch die Rückreise im Bus zum kurzweiligen Erlebnis. Und manche verabreden sich  Zuhause in Kontakt zu bleiben und sparen sich bei der nächsten Reise den Einzelzimmer-Zuschlag. Die Frauen kennen sich ja jetzt!

 
   

Leistungen

  • Taxischein
  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Klimaanlage, WC
  • 4x Ü/F im ****Radisson Blu Badischer Hof
  • Abwechslungsreiches Ausflugsprogramm inkl. Kurtaxe u. Eintritten:
    - Stadtrundgang
    - Backstageführung Festspielhaus
    - Casinoführung
    - Besichtigung Römische Badruine
    - Besuch Europapark Rust (inkl. Essen)
  • 1x Flammkuchen im Theaterkeller
  • 1x Mittagessen in der Caracalla Therme
  • 1x High Tea im Radisson Blu
  • 4-std. Wellness-Aufenthalt im Friedrichsbad mit Bürsten- u. Crememassage
  • Treuepunkte „briOtouris“
  • briOtours Reisebegleitung durch Sabine Brinkmann
     

Mindestteilhmerzahl: 20 Frauen

 
   

Preis


Radisson blu Badischer Hof**** (Details)
Doppelzimmer p.P.
759 €
Einzelzimmer
873 €

 
< zurück

Nach oben