Reisefinder

 
 
Kalender öffnen
 
 
 
   

Busrundreise durch das Baltikum - 21 Tage

Termin:
08.08.2020 - 28.08.2020
Preis:
ab 1467 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Die „singende Revolution“ begann auf den Straßen mit Volksliedern und Gedichten in den Landessprachen. Die drei baltischen Staaten schüttelten 1991 nach über 50 Jahren „das sowjetische Joch“ ab. Geschichte und Religion wurden wiederentdeckt, Burgen und Kirchen restauriert. Die neue Wirtschaftselite orientierte sich schnell an der EU und dem Nachbarn im Norden. Von Tallinn nach Helsinki sind es nur 90 km über die Ostsee, während es nach Moskau über 1.000 km waren.

1. Tag Anreise nach Gdansk/Danzig
Abendessen und Übernachtung in Danzig.

2. Tag Gdansk/Danzig, Olsztyn/Allenstein
Nach dem Frühstück beginnt die sachkundige Führung durch Danzig, eine der mächtigsten Städte der Hanse und ein wahres Juwel in dem historischen Städtebund. Die herrlichen Patrizierhäuser und Paläste in der Langgasse und am Langen Markt, sowie der Artushof zeugen vom Reichtum und der goldenen Vergangenheit der stolzen Hansestadt. Zum Wahrzeichen von Danzig wurden das hölzerne Krantor und der barocke Neptunbrunnen. Einmalig in ihrer Schönheit ist die romantische Frauengasse mit den berühmten Beischlägen, terrassenartigen Vorbauten. Ein Höhepunkt der Stadtführung ist die Besichtigung der majestätischen Marienkirche, des größten backsteingotischen Gotteshauses der Welt
Am Nachmittag Fahrt in die Hauptstadt von Ermland und Masuren – Allenstein. Die bedeutendsten Baudenkmäler der Stadt sind die an der Lyna/Allee gelegene Burg des Domkapitels und die Jakobi Kirche, die als eine der bedeutendsten Leistungen der Backsteingotik im ehemaligen Ordensland gilt.
Abendessen und Übernachtung in Allenstein

3. Tag Kaunas
Frühstück und Fahrt durch Masuren über Sensburg zu der polnisch-litauische Grenze. Weiterfahrt nach Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens. Am Zusammenfluss von Neris und Nemunas/Memel erstreckt sich die Altstadt. Zu den bedeutendsten Baudenkmälern gehören die Kaunaser Burg aus dem 13. Jh., das größte gotische Bauwerk Litauens, die St. Peter- und Paul-Kathedrale und das schöne weiße Rathaus auf dem Marktplatz.
Abendessen und Übernachtung in Vilnius.

4.Tag Vilnius
Nach dem Frühstück Besichtigung der Kulturmetropole Osteuropas, die unzählige Baudenkmäler verschiedener Epochen und Stile bietet. Der Stadtrundgang beginnt am Fuße des Burgberges, am Kathedralenplatz. Der im klassizistischen Stil umgebaute Dom mit dem freistehenden Glockenturm beherbergt wahre Kunstschätze. Ein Meisterwerk der spätgotischen Baukunst ist die St.-Anna-Kirche mit der einzigartig in Details ausgeführten Westfassade. Im südlichen Teil der Altstadt wird die russisch-orthodoxe Heiliggeist Kirche mit dem prunkvollen Ikonostas besichtigt. Die kleine Kapelle in dem mittelalterlichen Tor, mit dem wundertätigen Gnadenbild der Muttergottes ist Pilgerziel der Katholiken. An diesem Tor endet die Führung. Weiterfahrt nach Memel/Klaipeda
Abendessen und Übernachtung in Klaipeda

5. Tag Klaipeda / Memel, Kurische Nehrung
Nach dem Frühstück Fährüberfahrt auf die Kurische Nehrung und weiter nach Juodkrante/Schwarzort, der ältesten Siedlung der Nehrung.
An den „Toten Dünen“ vorbei, fährt man nach Nidden. Besichtigung des herrlich gelegenen Thomas-Mann-Hauses, der kleinen Dorfkirche und einem Friedhof, wo die für diese Gegend typischen, aus Holz geschnitzten Grabdenkmäler, zu finden sind. „Niddenblau“ gestrichene Fischerhäuser, gemütliche Restaurants und Cafés, sowie die Bernsteinstrände prägen die idyllische Atmosphäre des beliebten Ferienortes. Von der „Großen Düne“ aus blickt man auf Nidden, Kurisches Haff und die rauschende Ostsee. Rückfahrt nach Memel .
Abendessen und Übernachtung in Memel.

6. Tag Berg der Kreuze, Jurmala
Frühstück und Fahrt nach Siauliai. Besichtigung des „Berges der Kreuze“bei Siauliai. Der mit tausenden von Kreuzen aus allen Materialien bedeckte Berg ist ein Nationaler Wallfahrtsort Litauens.
Am Nachmittag Fahrt nach Jurmala. Der mondäne Kurort ist für seinen herrlichen Badestrand und die hübschen Holzvillen bekannt.
Abendessen und Übernachtung in Riga.

7. Tag Riga
Frühstück und ausführliche Stadtführung in der lettischen Metropole, deren architektonische Vielfalt von der UNESCO als Weltkulturerbe gewürdigt wurde. Einmalig ist der Rigaer Jugendstil, dessen Züge mehr als ein Drittel des Stadtzentrums prägen. Das Phantasievollste, was in diesem Stil geschaffen wurde bietet die legendäre Straße - Alberta iela. Ein hervorragendes Denkmal der sakralen Baukunst ist der Dom zu Riga. Zu den weiteren wichtigsten Bauwerken von Riga zählt das Schwarzhäupterhaus, ein prachtvolles Zeugnis der hanseatischen Vergangenheit. Sehenswert ist auch die Häusergruppe „ Drei Brüder“ mit ihren schmuckvoll gestalteten Fassaden.
Abendessen und Übernachtung in Riga

8. Tag Pärnu
Frühstück und Fahrt nach Pärnu. Die Lage an der Flussmündung in der Pärnuer Bucht hat die Geschicke der Stadt bestimmt. Im13.Jh. als Mitglied der Hanse wurde sie zu einem wichtigen Seehafen. Im 19.Jh. wurde Pärnu als Urlaubsort entdeckt und entwickelte sich zu einem beliebten Kurort. Nach einem Spaziergang durch das gepflegte Kurviertel geht es weiter nach Tallinn.
Abendessen und Übernachtung in Tallinn

9. Tag Tallinn / Reval
Frühstück und Stadtführung in der estnischen Hauptstadt. Schön am Meer gelegen ist Tallinn ein außergewöhnlicher Ort, der trotz bewegter Geschichte seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. Als besterhaltene Handelsstadt Nordeuropas wurde Tallinn zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Trutzige Stadtmauern und Kopfsteinpflasterstrassen, um die sich historische Bauwerke reihen, vermitteln das Flair der vergangenen Epochen. vom Reichtum und Stolz der alten Hansestadt zeugen das spätgotische Rathaus und die prächtigen Gilden. Auf dem Domberg sind das mächtige Schloss und die Kathedrale zu besichtigen. Am Nachmittag Fahrt in den Lahemaa Nationalpark, einen Landstrich von einzigartiger Schönheit. Kleine Buchten, unzählige Findlinge und alte Fischerdörfer bilden eine Idylle, die kaum woanders in Europa anzutreffen ist. In dieser Landschaft eingebettet liegt das vorbildlich restaurierte Gut - Palmse, das einen interessanten Einblick in das Leben der baltischen Gutsbesitzer gibt.
Abendessen und Übernachtung in Tallinn.

10. Tag Tallin Helsinki, Finnlines
Frühstück und Abfahrt mit der Schnellfähre nach Helsinki.
Anschließend frei oder Gelegenheit zu einer Stadtrundfahrt in Herlsinki. Um 17.00 Uhr Abfahrt mit der Finnlines nach Deutschland. Abendessen als Dinner Superior inkl. Wein, Bier, Softdrinks und Mineralwasser. Übernachtung auf dem Schiff.

11.Tag Heimreise
Brunch auf dem Schiff und anschließend steht der Tag zur freien Verfügung. Abendessen auf dem Schiff und Ankunft nach Travemünde um 21.30 Uhr. Anschließend Heimreise.
 

 
   

Leistungen

  • Taxischein
  • Rundreise im Komfort-Reisebus
  • 9x Ü/HP in 3- u. 4-Sterne-Hotels
  • Schnellfähre Tallinn -> Helsinki
  • Finnlines Helsinki -> Travemünde mit 1x Ü, mit 1x Büfett inkl. Getränke, 1x Brunch, 1x Dinnerbüfett
  • zahlreiche Stadtführungen u. Besichtigungen mit örtlicher RLtg, ggf. inkl. Eintritt - Danzig mit der Marienkirche - Masuren und Olsztyn/ Allenstein - Kaunas - Vilnius - Klaipeda - Kurische Nehrung mit Fähre u. Thomas-Mann-Haus - Jurmala - Berg der Kreuze - Riga - Pärnuer Bucht - Tallinn mit Besuch des Laahemma Nationalpark - Freizeit in Helsinki
  • Treuepunkte briOtouris


 

  • Mindestteilnehmer 25 Personen
  • Es gilt Stornostaffel Nr. 1
  • Es ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist
     

 
   

Preis


Mittelklassehotel (Details)
DZ und Innenkabine p.P.
1467 €
DZ und Außenkabine p.P.
1505 €
EZ und Innenkabine p.P.
1998 €
EZ und Außenkabine p.P.
2072 €

 
< zurück

Nach oben