Reisefinder

 
 
Kalender öffnen
 
 
 

Reiseblog CruiseTipps

Hinterm Horizont 

Das Udo-Lindenberg-Musical in Berlin

Als das Titellied 1986 auf der LP „Gänsehaut“ erschien, war meine Lindenberg-Phase schon Geschichte. Udo war meine musikalische Welt der  

Wilden 70er.

Das war die Zeit des Panikorchesters in Hamburg, da war noch „Alles klar auf der Andrea Doria“ und im Ball Pompös tanzten Elli Pyrelli und Rudi Ratlos.

Die Musik von Udo hat mich schon durch meine Teenie-Zeit Mitte der 70er Jahre begleitet. Die Texte, aber vor allem die Person Udo Lindenberg haben mich begeistert. Nicht angepasst, den eigenen Stil konsequent umsetzen, das hat mir gefallen. Meine Begeisterung konnte ich allerdings nicht mit meinen Freunden teilen, diese standen eher auf den seinerzeit beliebten progressiven Rock der Rockgruppe Jane oder auf die Kuschelsongs von Leonard Cohen und Cat Stevens (nennt sich heute Yusuf Islam). Ungeirrt dessen, sammelte ich Woche für Woche den Udo Lindenberg Starschnitt in der BRAVO und war glücklich, als Udo endlich in meinem Zimmer hing. Wie gern hätte ich damals ein Livekonzert besucht…

 

Stan fast auf Tuchfühlung mit Udo

Rockliner – endlich ich bei Udo live

Fast 4 Jahrzehnte später dann der Spontanentschluss, bei der zweiten Rockliner Kreuzfahrt mit dabei zu sein. (Und im Gegensatz zu meinen Freundinnen aus der Jugendzeit konnte ich meinen Partner jetzt sehr schnell überreden.)
Tolle Vorstellung. Mit Udo für ein paar Tage auf der Mein Schiff 1 durch die Nordsee zu kreuzen, und beim Konzert in der ersten Reihe sitzen zu können.

Um es kurz zu machen: das Event „Rockliner“ war ein echtes Erlebnis. Empfehlung für alle richtigen Udo-Fans: unbedingt mal eine „Rockliner“-Tour mitmachen. Und abends lange im Casino aushalten. Udo ist ein Nachtmensch und ist auch noch weit nach Mitternacht (oder erst dann) für die eine oder andere Extra-Einlage bekannt.

 

Udos deutsch-deutsche Geschichte 

Nun aber zum Musical. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, wann ich mir "Hinterm Horizont" ansehe. Letzten Samstag nun war es dann endlich soweit. Die Lovestory von Udo und Jessy steht im Mittelpunkt. Sie beginnt 1983 mit dem Auftritt im Palast der Republik, erzählt vom Mauerfall und endet 2010 im Hamburger Hotel Atlantic, in dem Udo seit Jahrzehnten als Dauergast wohnt. Umrahmt wird dies von den Udo Songs, die der Hauptdarsteller Serkan Kaya in guter Udo-Manier nuschelnd darbietet. Da wohl allen Deutschen (jedenfalls allen vor 1980 Geborenen), die Geschichte des geteilten Deutschlands bekannt sein dürfe, braucht der Besucher keine weitere Einführung. Bei einigen Szenen ist ein detailliertes Wissen hilfreich, die Figur des Stasi-Chefs Erich Mielke dadurch einfach zu erkennen.

Udos Musical – ein bisschen von allem und fast für jeden 

Alles unter einen Hut zu bringen, das versucht der Bühnenbildner mit einem megagroßen „Mayser“. Der typische Udo-Hut ist bestimmt 5 Meter breit und schwebt vom Bühnenhimmel herab und dient dem ost-westlichen Liebespaar auch als Bühne. Im Original wird ja dieser Hut aus 100% Kaninhaarfilz und der obligatorischen Krempe von 7 cm ausgerechnet und zufällig im Ort Lindenberg hergestellt. Erstanden werden kann er inklusive silbernem Stern für gut 150 Euro. Genau wie dieser Hut nicht jedem steht, wird auch das Musical nicht jedem schmecken. Dem einen zuviel Geschichte, dem anderen zu wenig Songs und vielleicht vermisst mancher auch ein richtiges Happy End für Jessy, das Mädchen aus Ostberlin.

Mein Fazit: kein spektakuläres Musical, aber ein Vergnügen, egal aus welchen Gründen man das Musical besuchen wollte: so wie ich, als "alter Udo-Fan", als ehemaliger DDR-Bewohner, der die Umstände um das Udo-Konzert seinerzeit in der DDR und den Mauerfall miterlebt hat oder einfach wegen der Geschichte um Udo und seine Jessy..

Hier ist übrigens nicht ganz klar, in wie weit die erzählte Geschichte mit der realen Geschichte übereinstimmt. Hat Udo wirklich geglaubt, Jessy hätte ihn an die Stasi verraten? Ist Udo Vater eines „verlorenen Sohnes“?

Es gibt aber eine Gruppe, denen ich den Besuch von "Hinterm Horizont" unbedingt empfehle: allen Schülern ab Klasse 9. Viele Jugendliche haben heute nur noch eine Ahnung davon, was die DDR war. Zum Geschichtsunterricht bietet das Musical auf unterhaltsame und mitreißende Art die ideale Ergänzung zum Leben hinter der Mauer.

(Sabine Brinkmann)

++++++++++ 

www.stage-entertainment.de/musicals-shows/hinterm-horizont-berlin/artists.html

http://www.udo-lindenberg.de/chronik_einer_auferstehung.75953.htm

++++++++++++

Liedtext 

Horizont Songtext

Wir war'n zwei Detektive
die Hüte tief im Gesicht
alle Straßen endlos
Barrikaden gab's für uns doch nicht.

Du und ich
das war einfach unschlagbar
ein Paar wie Blitz und Donner
und immer nur auf brennend heißer Spur.

Wir war'n so richtig Freunde für die Ewigkeit
das war doch klar
haben die Wolken nicht gesehen am Horizont
bis es dunkel war
und dann war's passiert
hab es nicht kapiert
ging alles viel zu schnell
doch zwei wie wir
die können sich nie verlier'n!

Hinterm Horizont geht's weiter
ein neuer Tag
hinterm Horizont immer weiter
zusammen sind wir stark! 

Das mit uns ging so tief rein
das kann nie zu Ende sein
sowas Großes geht nicht einfach so vorbei!

Du und ich
das war einfach unschlagbar
ein Paar wie Blitz und Donner
zwei wie wir
die können sich nie verlier'n.

Hinterm Horizont geht's weiter
ein neuer Tag
hinterm Horizont immer weiter
zusammen sind wir stark!

Das mit uns ging so tief rein
das kann nie zu Ende sein
denn zwei wie wir
die können sich nie verlier'n.

Hinterm Horizont geht's weiter!